Deutschlandfunk berichtete über die Lesung und Podiumsdiskussion im Brecht-Haus in Berlin

Vonartur

Deutschlandfunk berichtete über die Lesung und Podiumsdiskussion im Brecht-Haus in Berlin

Anfang 2018 traten Eleonora Hummel und Artur Rosenstern mit einem programmatischen Aufruf zur Unterstützung der russlanddeutschen Literatur auf: „Das Schlüsselloch im Suppenteller: Was das Besondere an der russlanddeutschen Literatur ist und warum sie gefördert werden sollte“ (in: Und zur Nähe wird die Ferne. Almanach 2017/18). Diesem Thema war die Lesung und das Gespräch am 3. Dezember im Literaturforum im Brecht-Haus gewidmet.

Deutschlandfunk berichtete darüber am  4. Dezember 2018. Der Bericht wird eine Zeitlang online zur Verfügung stehen. Unter diesem Link ist er abrufbar: Deutschlandfunk „Kultur heute“ vom 04.12.2018.

 

Über den Autor

artur administrator