Allgemein, Veröffentlichungen

Karussell Nr. 7 veröffentlicht neue Gedichte

Karussell, die inzwischen sehr gefragte Bergische Zeitschrift für Literatur veröffentlichte in ihrer November-Ausgabe zwei neue Gedichte von mir: „diese haltestelle hast du dir gemacht“ (eine Widmung für Safiye Can) und „garten eden.“ Ich danke dem Redaktionsteam für die Publikation! Mehr Details bzgl. der Zeitschrift erfahren Sie auf der Internetseite des Bergischen Verlags.

Allgemein, Lesungen, Rezensionen

Mehr Licht – Lesung gegen Rassismus und für ein schönes Leben

Am 21. Oktober 2017 las ich  gemeinsam mit der Herforder AutorInnen-Gruppe in Bünde in der Villa Kunterbunt. Das Westfalen-Blatt und die Neue Westfälische berichteten am 23. Oktober darüber.  Die Neue Westfälische schrieb:

„Rassismus ist die Unfähigkeit zu hoffen – lasst uns wieder hoffen!“, schloss Christine Zeides die Lesung der Herforder Autorengruppe in der Villa Kunterbunt. Unter dem Titel „Mehr Licht!“ bildete die „Lesung gegen Rassismus und für ein schönes Leben“ den Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Erinnern heißt Partei ergreifen“ der Initiative 9. November. Fünf der sieben Mitglieder der Autorengruppe, die sich in unterschiedlichen Gattungen bewegen und im Kreis leben oder lebten, stellten vor etwa 30 Zuhören meist selbst geschriebene Texte vor, viele speziell für den Abend geschrieben. Mehr lesen …

 

Allgemein, Rezensionen

Petra Hartmann rezensierte das Buch „Planet Germania“

Die Gewinnerin des Deutschen Phantastik-Preises von 2008, Autorin Petra Hartmann, hat die Erzählung „Planet Germania“ gelesen und ist der Meinung:

„…Ein flott geschriebener, abenteuerlicher Bericht über zwei ungleiche Einwanderer und ihre Erlebnisse in Deutschland, über Integration und Fremdsein, Gemeinsames und Trennendes, sehr humorvoll, mit einigen Haken und Ösen zum Dran-Hängenbleiben und Nachdenken. Das Buch lässt sich gut lesen und ist viel zu schnell zu Ende. Gern mehr davon.“ Die vollständige Rezension können Sie hier nachlesen: Rezension „Planet Germania“.

Allgemein

Kreativ-Tagung des „Avantgarde“ in Moskau

Vom 13. bis 20. September 2015 fand in Moskau wiederholt die Kreativwoche des Diskussionsclubs „Avantgarde“ statt, die vom Internationalen Verband der Deutschen Kultur organisiert wurde.  An der Tagung nahmen unter anderem bekannte Autoren wie Eleonora Hummel, Elena Seifert und Arnold Reinik teil. Am 19. September fand außerdem eine theatralische Lesung mit mehreren Autoren in Zarizino statt.

RH_AR_ES_AR_small

Auf dem Bild (von links nach rechts): Eleonora Hummel, Artur Rosenstern, Elena Seifert, Arnold Reinik.